0

Buchtipps - Kinderbuch

Die 11-jährige Tahnee lebt mit ihrem Vater, einem Jäger, alleine in einer kleinen Blockhütte in der Wildnis der Sierra Nevada im Jahr 1856. Wenn ihr Vater auf der Jagd ist, muss Tahnee auf die Hütte aufpassen. Eines Abends, während eines Schneesturms, kommt ein sehr unangenehmer Mann zu ihr in die Hütte und behauptet, dass ihr Vater ein Verbrecher wäre und per Steckbrief gesucht werden würde. Durch eine List kann Tahnee aus der Hütte flüchten und versucht nun ihren Vater zu warnen, allerdings mit dem Kopfgeldjäger dicht auf den Fersen.

Aubree steht tief in der Schuld ihrer älteren Schwester Elizabeth. Deshalb springt sie auch kurzfristig für Elizabeth ein, als es darum geht, die Reiseleitung einer Seniorengruppe zu übernehmen. Aubree gibt sich als ihre Schwester aus, obwohl sie noch nie im Ausland war und schon gar nicht verantwortlich für sechs Senioren. Ihr fehlen die passenden Fremdsprachen und natürlich auch alle Informationen, die eine gute Reiseleitung ausmachen. Wir begleiten Aubree und ihre skurrile Reisegruppe quer durch Europa und erleben, wie sie diese chaotische Zeit meistert und über sich hinauswächst.

In Garner County müssen alle 16-jährigen Mädchen das Gnadenjahr absolvieren. Sie werden in die Wildnis verbannt, um sich von ihrer weiblichen Magie zu reinigen. Eine Magie, die Männer angeblich zur Sünde und zum Bösen verführt. Wer das Gnadenjahr überlebt und in die Gesellschaft zurückkehrt, wird verheiratet oder, falls kein Mann Interesse zeigt, ins Arbeitshaus geschickt. Aber es kommen nie alle zurück.

Der elfjährige Fionn und seine ältere Schwester verbringen den Sommer bei ihrem Großvater auf der kleinen irischen Insel Arranmore. Sobald Fionn die Insel betritt, verspürt er eine tiefe Verbundenheit mit ihr, obwohl er die Insel noch nie zuvor betreten hat. Sein Großvater ist Kerzenmacher und bewahrt in seiner Hütte unzählige selbstgemachte Kerzen auf, die alle einen Namen haben. Als Fionn eine der Kerzen anzündet passiert etwas Unfaßbares: Er reist mit der Kerze in der Hand zurück in der Zeit! Solange die Kerze brennt, kann er in der Vergangenheit bleiben.

Robin ist verzweifelt. In der Schule wird er nur geärgert, seine Mitschüler sind ausgesprochen gemein zu ihm und Robin weiß sich nicht zu helfen. Er wünscht sich nichts sehnlicher als einen richtigen Freund! Als seine Mitschüler Robins Ranzen im Wald verstecken und Robin ihn nicht aus einer Felsspalte befreien kann, greift er nach eine großen Eichel, wie er glaubt, und wirft sie in den Spalt des Druidensteins, in dem sein Ranzen kurz zuvor verschwunden ist.

Wie werden aus drei Fremden Geschwister?

Weil Jonas´(11) und Maries (9) Eltern arbeiten müssen, dürfen die Geschwister mit ihrem Opa, einem überzeugten Hippie, nach Italien fahren. Leider macht Opas alter VW-Bus aber schon bei der ersten Rast an einem idyllischen See mitten im Wald schlapp, was dazu führt, dass die Drei erstmal festsitzen. Das bringt sie aber nicht aus der Ruhe, da sie genug Vorräte im Bus haben und ihre Freiheit in vollen Zügen geniessen. Denn wer hat schon einen Opa, der fast keine Regeln aufstellt und der auch noch die Ruhe bewahrt, als zum Beispiel seine einzige Hose im See versenkt wird?

Holly ist 13 Jahre alt. Sie lebt mit ihren Brüdern Jonathan (18) und Davy (7) in sehr schwierigen Verhältnissen. Jonathan sorgt seit dem Tod der Mutter für seine beiden Geschwister. Das Geld ist immer knapp, die Wohnung ein ziemliches Chaos, aber die Drei halten zusammen. Als Holly von ihrer alten Tante ein Album mit einigen Photos geschenkt bekommt und sich später herausstellt, dass eines der Photos den Ort zeigt, an dem die Tante einen Koffer voller Schmuck versteckt hat, den sie Holly vermacht hat, beginnt eine lange Suche nach dem verborgenen Schatz.